Die Online - Ausbildung

Werden Sie Reittherapeut mit unserer Onlineausbildung
- Neuer Termin ab dem 10.10.2018

Für 2.299 € (Pädagogen) oder 2.799 € inkl. Praxis & Prüfungsmodul

Verwirklichen Sie Ihre Träume von einer Zusatzausbildung zum Reittherapeuten und bauen Sie sich mit unserer Unterstützung ein zweites Standbein auf.

Ab dem 10.10.2018 ist es wieder möglich bei den Heilpferden mittels einer Online-Ausbildung anhand von Videos, Audio-Inhalten, Texten und Online-Tests die Ausbildung zum ReitTherapeuten zu absolvieren.

Melden Sie sich bereits jetzt schon verbindlich für die Ausbildung an und Sie gehören zu den Ersten, die von diesem neuen Konzept profitieren.

Inhaltsübersicht der Module

Rund um das Thema Pferd: Führen, Longieren, Scheutraining, Ausgleichsarbeit ,Ausrüstung und Materialien, Haltung und Umgang, Interieur und Exterieur.
(Alle Themen erweitert im Heilpferde-Trainer Kurs sowie zusätzlich unter anderem: Doppellonge, Dominanztraining, Vertiefung der Ausgleichsarbeit sowie Bodenarbeit, Therapie -Ausrüstung, Fütterung, Biomechanik, Physiotherapie am Pferd, Dualaktivierung, Inhalte des Sachkundenachweis)

Physiotherapie: theoretische Inhalte zu verschiedenen gängigen Krankheitsbildern im orthopädischen und neurologischen Bereich, praktische Einheiten auf dem Pferd, Sicherungsgriffe, Erste Hilfe, Zusammenhänge muskulärer, orthopädischer und anderer körperlicher Beschwerden.

Psychologie und Psychiatrie: Krankheitsbilder wie u.a. Burnout, Depression, Stress, Persönlichkeitsstörungen. Konkrete Anleitungen für den Umgang mit psychisch erkrankten Menschen in der Reittherapie, Hintergründe.

Pädagogik: Kunden Erstgespräche, Anamnese -Erhebung, Erstellung eines Förderplanes, Therapiematerialien und verschiedene Übungen, Gesprächsführung, das Beziehungsdreieck, Konzepte für die Reittherapie, Rollenspiele und Selbst-Erfahrung.

Allgemeines: der Reittherapeut, Sicherheits-Aspekte in der Reittherapie, Ablauf einer Therapieeinheit, der Weg in die Selbstständigkeit, Versicherungen, steuerliches und Buchhaltung, Arbeitssicherheit, Werbung und Akquise.

Besonders wichtig ist uns vor Beginn der Ausbildung ein persönliches Gespräch . Ebenso stehen wir im Rahmen des optionalen VIP- Telefonsupport während der gesamten Ausbildung jederzeit telefonisch für Fragen zur Verfügung. Während und am Ende der Ausbildung gibt es jeweils ein Präsenzseminar.
Dieses umfasst ein ganzes Wochenende vor Ort bei einem unserer Partner in Deutschland und ist Voraussetzung für das Abschlusszertifikat zum ReitTherapeuten.
Hospitationen oder Praktika im Verlaufe der Ausbildung sind auf freiwilliger Basis und finden ebenfalls bei einem unserer Heilpferde – Partner statt.

Häufig gestellte Fragen

Wie lange dauert die Ausbildung?

Die Zeiteinteilung während der Onlineausbildung kann frei gewählt werden. Je nachdem wie viel Zeit man in die Ausbildung investieren kann, kann diese im Schnitt in 6 bis 12 Monaten absolviert werden. Neben der theoretischen Erarbeitung der Inhalte sollte auch Zeit für die praktische Umsetzung Zuhause und in den Präsenzmodulen eingeplant werden.

 

Sind die Inhalte der Online- und Präsenzausbildung identisch?

Ja, die Inhalte und Themen sind komplett deckungsgleich.

 

Gibt es Literatur, die vor Beginn der Ausbildung verpflichtend zu lesen ist?

Ja, folgende Literatur sollte vor Beginn der Onlineausbildung unbedingt gelesen sein:

1. „Von Beruf: Therapiepferd“ von Ellen Freudenstein (2002)  (im Seminarpreis enthalten)
2. „Soziales Lernen im Galopp“ von Bianca Rieskamp (2015) (im Seminarpreis enthalten)
3. unbedingt erforderlich für Quereinsteiger: „Pädagogisches Grundwissen“ von Herbert Gudjons und Silke Traub (2016) (im Seminarpreis enthalten)

 

Gibt es zum Abschluss ein Zertifikat?

Selbstverständlich erhält man nach Abschluss der Theoriemodule sowie bestandener Facharbeit und praktischer Prüfung ein Zertifikat über die abgeschlossene Ausbildung zum/ zur Reittherapeuten/ Reittherapeutin.

 

Ist die Ausbildung anerkannt?

Generell ist der Beruf des Reittherapeuten nicht staatlich anerkannt. Das bedeutet, dass es keine einheitliche Prüfungsordnung dazu gibt.
Ebenso variieren von Institut zu Institut die Inhalte und Schwerpunkte der Ausbildung. Aus unserer Sicht ist es wichtig, anerkannt zu sein bei
1. Gemeinden und Städten für die Anmeldung des Gewerbes oder der Freiberuflichkeit auf dem Weg in die Selbstständigkeit,
2. bei guten Versicherungsagenturen für die optimale Absicherung in der Berufshaftpflicht als Reittherapeut und auch in der Versicherung für die zukünftigen Therapiepferde und unsere Kunden,
3. bei großen karitativen Einrichtungen und Institutionen wie Malteser, Lebenshilfe usw.,
4. bei Jugendämtern, die immer häufiger die Kosten der Reittherapie übernehmen,

und zu guter Letzt und am allerwichtigsten ist die Anerkennung bei unseren zukünftigen Kunden.

 

Worin besteht der Unterschied zwischen der Online- und der Präsenzausbildung?

Der Unterschied liegt insbesondere darin, dass sich die Teilnehmer der Präsenzausbildung in einer Gruppe zum Lernen zusammen finden. Hier sitzen wir mit maximal zehn Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus meist unterschiedlichen Berufssparten zusammen. Diese Gemeinschaft bietet bereichernde Fragestellungen und Anregungen. Innerhalb der Gruppe entsteht eine positive Dynamik und Lernatmosphäre, in der jeder von dem anderen profitieren kann. Zusätzlich entstehen während der theoretischen Vorträge unterschiedlichste Fragen, die selbstverständlich direkt geklärt und besprochen oder diskutiert werden. Die Dozenten stehen natürlich während der Präsenzausbildung für Fragen jeglicher Art zur Verfügung. Deshalb haben wir auch für die Onlineteilnehmer die Möglichkeit geschaffen, telefonische Beratung durch unsere Dozenten hinzu zu buchen. So können alle unsere Dozenten nach vorheriger Terminabsprache angerufen oder per Mail kontaktiert werden. Bitte beachten Sie, dass dadurch zusätzliche Kosten entstehen.

Die Vorteile der Onlineausbildung:

  • freie Zeiteinteilung
  • Lernen bequem von Zuhause aus
  • selbst gewähltes Tempo der Erarbeitung der Lerninhalte
  • keine Unterbringungs- und Reisekosten
  • ein markant geringerer Preis

 

Wo absolviere ich die Präsenzmodule?

Für unsere Präsenzmodule arbeiten wir mit Standortpartnern in ganz Deutschland zusammen. Eine Übersicht finden Sie auf unserer Website. Jeder Onlineteilnehmer darf selbst auswählen, bei welchem unserer Partner er seine Präsenzmodule absolvieren möchte. Unsere Partner befinden sich im Raum Berlin, Brandenburg, Frankfurt, Nürnberg, Koblenz, Hamm (Westf) und im Allgäu.

 

Was kann ich tun, wenn ich nicht mobil bin und für die Präsenzmodule nicht reisen kann?

Das ist kein Problem. Wir bieten auch im Rahmen der Onlineausbildung die Möglichkeit an, Sie vor Ort zu besuchen und die praktischen Lerninhalte dort gemeinsam und individuell zu erarbeiten.
Dazu fallen zusätzliche Kosten an. Sprechen Sie uns gern an, damit wir Ihnen ein individuelles Angebot unterbreiten können!

 

Besteht die Möglichkeit der Ratenzahlung?

Es besteht die Möglichkeit, die Zahlung in Raten von 3, 6 oder 12 Monaten zu leisten.
Diese sind dann mit einem Aufschlag von 5, 10 oder 15 Prozent über die Laufzeit verpreist. Für kleinere Raten sprechen Sie uns bitte an!

 

Wird für die Onlineausbildung ein Bildungsscheck anerkannt?

Nein, leider nicht. Bildungschecks lösen wir selbstverständlich ein, diese werden allerdings vom Land nur für Präsenzveranstaltungen in Gruppen ausgegeben und können daher nur für unsere Präsenzausbildungen genutzt werden.

 

Gibt es die Möglichkeit des Austausches mit anderen Studenten der Onlineausbildung?

Ja, es gibt eine geschlossene Gruppe auf Facebook, die den Onlineteilnehmern die Möglichkeit zum Austausch bietet.

 

Benötige ich ein eigenes Pferd?

Ein eigenes Pferd ist nicht zwingend erforderlich. Jedoch ist es hilfreich, die praktischen Einheiten, die in den Videomodulen mit Pferd gezeigt werden auch selbst nachzuarbeiten und zu üben. Hier kann man gegebenenfalls auf fremde Pferde zurückgreifen. Darüber hinaus bieten unsere Standortpartner nach Absprache die Möglichkeit eines Praktikums an.

 

Wie gut müssen meine reiterlichen Kenntnisse sein?

Sie müssen kein erfolgreicher Turnierreiter sein, um ein guter Reittherapeut zu werden. Jedoch stellen wir uns das Pferd als unseren wichtigsten Mitarbeiter und Partner vor. Entsprechend gut sollten die Kenntnisse in Bezug auf Fütterung, Haltung, Ausrüstung, Ausgleichsarbeit, Gymnastizierung, Muskelaufbau und eventuelle Krankheiten oder Probleme sein. Grundlagen dazu besprechen wir ebenfalls in der Ausbildung zum Reittherapeuten.

 

Gibt es regelmäßige Auffrischungskurse für Heilpferde-Reittherapeuten?

Selbstverständlich. Einmal im Jahr bieten wir ein Refresh an, um auf aktuelle Veränderungen innerhalb der Therapie eingehen zu können. Wir arbeiten hier gerne in kleinen Gruppen oder individuell auf die speziellen Fragen und Wünsche der Teilnehmer zugeschnitten.

Darüber hinaus bieten wir seit 2018 Tagesseminare in unserem Seminarzentrum in Werl an. In diesen Seminaren haben Sie die Möglichkeit, sich in spezifischen Bereichen der Reittherapie weiterzubilden. Unsere Dozenten erwarten Sie mit vielfältigen Themen rund um Theorie und Praxis der Reittherapie, zum Thema Versicherung, Marketing u.a. Gern werfen Sie einen Blick in unseren Heilpferde-Veranstaltungskalender (verlinken) und melden Sie sich noch heute an!

 

Empfiehlt sich ein Praktikum vor oder während der Ausbildung?

Ja, je mehr Einblicke in die Praxis man erhält und je öfter man die Chance bekommt beizuwohnen oder mitzuarbeiten, desto besser verfestigen sich die gelernten Inhalte. Übung macht den Meister. Das ist natürlich im Umgang mit Kunden, Pferden und Eltern in der Reittherapie nicht anders. Viel Erfahrung ist auf jeden Fall empfehlenswert, bevor man selbst durchstartet. Ein Praktikum ist aber keine zwingende Voraussetzung zur Absolvierung der Ausbildung.

 

Welches ist die beste Praktikumsstelle?

Generell ist erst einmal jede Möglichkeit, in den Alltag des Reittherapeuten zu schnuppern, wertvoll. Es gibt unter uns Reittherapeuten unterschiedlichste Konzepte und Vorgehensweisen. Generell lohnt sich sicherlich der Einblick in verschiedene Institutionen, das Kennenlernen verschiedener Kolleginnen und Kollegen und der Weitblick für den sehr facettenreichen Beruf des Reittherapeuten. Unsere Standortpartner, die selbstverständlich nach Absprache alle Praktika für unsere Studenten anbieten, arbeiten geprüft und kontrolliert nach Heilpferdekonzepten. Somit werden sich hier bezüglich Leitbild und Konzept viele Schnittmengen finden.

 

Wie werde ich während der Onlineausbildung betreut?

Generell steht das gesamte Team der Heilpferde telefonisch und auch per E-Mail zur Verfügung. Hierfür berechnen wir entweder im Viertelstundentakt oder in einem monatlichen Support-Paket. Dieses buchen Sie zu Beginn oder während der Ausbildung direkt dazu und dürfen uns jederzeit für Fragen und persönliche Anliegen kontaktieren.

 

Wie kann ich mit der Onlineausbildung starten?

Sie starten, indem sie sich hier (verlinken) für unsere Onlineausbildung anmelden. Dann ist der erste Schritt schon getan und die Rechnung wird Ihnen per E-Mail zugesendet. Nach Zahlungseingang versenden wir Ihr Literaturpaket. Ihre Zugangsdaten zur Onlineplattform erhalten Sie pünktlich per Mail zum gewählten Startdatum Ihrer Onlineausbildung.

 

Wieviele Präsenzmodule beinhaltet die Onlineausbildung und wann finden diese statt?

Die Onlineausbildung beinhaltet zwei Präsenzmodule á zwei Tage. Das erste Präsenzmodul absolvieren Sie nach der Hälfte der theoretischen Ausbildung, das zweite Präsenzmodul findet ganz zum Schluss statt. Im zweiten Präsenzmodul werden Sie auch Ihre praktische Abschlussprüfung ablegen.

 

Welche Prüfungen muss ich im Rahmen der Onlineausbildung ablegen?

Die Abschlussprüfung zum Reittherapeuten besteht aus:

  1. theoretischen Prüfungen im Verlauf der Onlineausbildung
  2. Facharbeit
  3. praktischer Prüfung

 

Welche Inhalte erwarten mich in der Onlineausbildung?

Die Inhalte der Online- und Präsenzausbildung sind identisch. Gern senden wir Ihnen auf Anfrage unser Curriculum per E-Mail zu.

 

Entstehen zusätzliche Prüfungskosten?

Die Prüfungskosten sind im Seminarpreis enthalten. Sollten Nachprüfungen erforderlich sein, entstehen zusätzliche Kosten.

 

Gibt es bestimmte Fristen, die ich einhalten muss?

Es gibt keine festgesetzten Fristen, bis wann beispielweise ein Modul absolviert werden muss. Wenn ein Termin für ein Präsenzmodul vereinbart wurde, sollte dieser selbstverständlich eingehalten werden. Da diese Termine selbst vereinbart werden, setzt man sich die Fristen gewissermaßen selbst.

 

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen, um mit der Onlineausbildung starten zu können?

Die Voraussetzungen zur Teilnahme an der Onlineausbildung und Präsenzausbildung sind identisch.

Sie sind gültig ab 08.08.2018 für die Onlineausbildung und ab 01.01.2019 für die Präsenzausbildung.

Unsere Voraussetzungen für die Ausbildung zum Heilpferde-Reittherapeuten:

(1) abgeschlossene Berufsausbildung in einem beliebigen Bereich (Quereinsteiger, Klassik)

oder

(2)  abgeschlossene Berufsausbildung in einem pädagogischen Bereich (z.B. Erzieher, Heilerziehungspfleger) und mindestens 3-jährige Berufserfahrung (Pädagogen)

oder

(3) abgeschlossenes Studium in einem pädagogischen Bereich (z.B. Erziehungswissenschaften, Lehramt, Rehabilitationspädagogik, Heilpädagogik) und mindestens 4 Wochen Praktikum im pädagogischen oder sozialen Bereich oder mindestens 4 Wochen Praktikum bei einem unserer Heilpferde-Standortpartner (Pädagogen Plus)

Weitere Voraussetzungen für alle Teilnehmer sind ausreichende Erfahrungen im Umgang mit dem Pferd und reiterliche Praxis. Ein Reitabzeichen oder ein Trainerschein ist nicht erforderlich.