Ausbildung zum reittherapeutischen Begleiter

In unserer täglichen Praxis erleben wir als Reittherapeuten, wie wichtig die qualifizierte Arbeit der Helfer und Praktikanten ist. Durch die fundierte Ausbildung zum reittherapeutischen Begleiter kann der “Helfer” den Reittherapeuten adäquat unterstützen. Nebenbei wird die Sicherheit im Betrieb erhöht sowie Arbeitsabläufe erleichtert und optimiert. Diese qualifizierte Begleiterausbildung ist nicht nur für die Unterstützung der reittherapeutischen Arbeit interessant, sondern auch für reguläre Betriebe, in denen mit Pferden gearbeitet wird.

Die Ausbildung beinhaltet (Kompaktkurs):

  • Bereiche des Therapeutischen Reitens
  • Erwartungen an den RtB
  • Verhalten gegenüber Vorgesetzten, Auftreten gegenüber Umgang / Kommunikation mit Kunden
  • Vorbereitungen für die Reittherapie, Putzen des Pferdes, Ausrüstung des Pferdes von Halfter bis Sattel
  • Therapieinhalte und -gestaltung mit/am/auf dem Pferd, Klientel, Arbeitsweisen, Ziele, Förderpläne, Materialien Grundlagen, Materialien intensiv, kleine, eigenständige Aufgaben bei der Arbeit mit Gruppen, Übernahme kleiner therapeutischer Inhalte
  • Führtraining, Laufwege, -tempo, dreidimensionale Bewegung
  • Sicherungspositionen am Pferd/am Kunden während der Therapie, Kleidung / Sicherheitskleidung, Stallregeln, Unfallverhütung
  • Anatomie des Pferdes (Interieur/Exterieur), Pferdeverhalten / Psychologie des Pferdes, Haltungsbedingungen / Fütterung, Krankheiten des Pferdes, Erste Hilfe am Pferd, Giftpflanzen, Pferde Check-Up, Ausgleichsmöglichkeiten / Entspannungsübungen für das Pferd
  • Krankheitsbilder, die uns im Therapeutischen Reiten begegnen (Basis)
  • Voltigieren Sicherheitsaspekte, Verhalten an der Longe, Hilfestellungen im Voltigieren

 

Dauer: 3 Tage

Kosten: € 849,00