Zusatzausbildung - tiergestützte Interventionen!

Sie möchten sich mit Tieren im sozialen Bereich engagieren?

Die positive Wirkung von Tieren auf Menschen wird zunehmend auch wissenschaftlich belegt.

Tiergestützte Interventionen ist der Oberbegriff für alle Angebote, in denen geeignete Tiere eingesetzt werden, um eine gezielte Förderung physischer, sozialer, emotionaler und kognitiver Fähigkeiten sowie mehr Freude und Lebensqualität zu erreichen. Die speziell geschulten Tiere können bei den Patienten Beschwerden lindern, Autonomie fördern und soziale Integration unterstützen.

Verschiedene Arten und Rassen wie Hund, Esel, Ziege, Schaf, Meerschweinchen, Pferd etc. haben unterschiedlichste Auswirkungen auf den Menschen. Je nach Situation, Alter, Krankheitsbild, Vorlieben und Räumlichkeit entscheiden wir mit Ihnen gemeinsam den Verlauf der Einheiten und die Wahl des Tieres.

Wir bieten:

  • berufsbegleitende, praxisnahe Weiterbildung
  • gezielte individuelle Ausbildung in kleinen Gruppen
  • Lernen von Experten
  • qualifizierte und zertifizierte Seminare für den Einsatz mit Kleintieren in sozialen Einrichtungen
  •  

( Bildungsgutscheine werden anerkannt )

Grundkurs Dauer: 1 Tag individuell 
Kosten:  299,00€

Aufbaukurs Dauer: 2 Tage individuell 
Kosten: 599,00€

Kombikurs Dauer:

Kosten: 849,00€